Wohnungsnot in Kiel – Podiumsdiskussion

Verdrängung, Mietpreissteigerungen
und Obdachlosigkeit: Welche Lösungen
haben die Kandidatinnen und Kandidaten der Kieler
Rathaus-Fraktionen?

Immer mehr Menschen finden in Kiel keinen bezahlbaren Wohnraum mehr. Sie können
sich ihre Wohnung nicht mehr leisten. Die Mieten steigen rasant. Das Angebot an
bezahlbarem Wohnraum wird knapper, die Wohnungsnot steigt.

Wann? – Montag, 23. April, 18 Uhr
Wo? – Hansa 48, Hansastraße 48, Kiel

Es diskutieren:
Dr. Patrick Breyer, PIRATEN
Gesa Langfeldt, SPD
Arne Langniß, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Stefan Rudau, DIE LINKE
Marcel Schmidt, SSW
Jan Wohlfarth, CDU
Baris Yurteri, FDP
Moderation: Günther Jesumann

Einladung als PDF: Wohnungsnot Plakat

Das Bündnis für bezahlbaren Wohnraum sind:
Afghanische Gemeinschaft | ASTA UNI Kiel | ATTAC/Kiel | Der PARITÄTISCHE Schleswig-Holstein e.V. | DGB
Jugend Region Kiel | dielinke.SDS an der CAU | DIE LINKE. KV Kiel | Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. |
Frauenhaus Kiel | Grüne Jugend Kiel | Hansastraße 48 e.V. | HEMPELS e.V. | Interventionistische Linke |
Juso-Hochschulgruppe CAU | Linksjugend [’solid] Kiel | Piratenpartei/LV Schleswig-Holstein | Stadtpolitischer
Ratschlag | Türkische Gemeinde SH e.v. | Verband alleinerziehender Mütter und Väter (vamv-sh e.V.) | ver.di
Jugend Kiel-Plön | ver.di Kiel-Plön [Stand 4/2018]
www.bezahlbar-wohnen.org | kontakt(a-mit-kringel)bezahlbar-wohnen.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
20 + 20 =